Skip to content

Drucksache: Entwickler Magazin 3.17 - Achtung, privat!?

Im Entwickler Magazin 3.17 ist ein Artikel über einige Vorträge rund um Überwachung auf dem 33c3 erschienen. Eine Leseprobe finden Sie auf entwickler.de!

Jedes Jahr zwischen Weihnachten und Silvester findet der Chaos Communication Congress des CCC statt. 2016 bereits zum 33. Mal, was ihm kurz zum 33c3 machte. Wie üblich gab es jede Menge interessante Vorträge, von denen ich im Artikel eine Auswahl vorgestellt habe.

2015 erschien im Entwickler Magazin eine Reihe von Artikeln über Überwachungsmaßnahmen, Privatsphärenschutz und Co.: Über verräterische Metadaten [1], unsere Spuren im Internet [2] und mögliche Folgen eines Identitätsdiebstahls [3]. Auch ein Shortcut widmet sich diesen Themen [4]. Inzwischen ist das alles nicht besser geworden. Nehmen wir als Beispiel mal die Datensammelwut von Unternehmen im Web und im "Real Life". Auf dem 33c3 gab es etliche Beispiele für deren Angriffe auf unsere Privatsphäre.

Was soll man da als Fazit draus ziehen? Eigentlich bleibt, frei nach Norbert "Denn eins ist sicher: Die Rente" Blüm, nur ein Schluss übrig: "Eins ist garantiert gefährdet: Unsere Privatsphäre".

Eigentlich haben wir das ja schon lange gewusst oder zumindest befürchtet. Auf dem 33C3 hat sich mal wieder bestätigt, wie schlimm es damit wirklich steht.

Und dann wundern sich die Unternehmen noch, warum so viele Benutzer Addblocker und andere Tools zum Schutz der Privatsphäre einsetzen? Oder absichtlich falsche Daten eingeben, wenn sie fast alles über sich preisgeben sollen, nur weil sie eine Broschüre, Studie, Anleitung, ... herunter laden wollen? Oder anderweitig versuchen, Sand ins Überwachungs-Getriebe zu streuen bzw. ihre Spuren zu verwischen?

Nicht nur wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht, sondern auch, wenn die Privatsphäre immer weiter zurückgedrängt wird. Sonst haben wir irgendwann gar keine mehr. Und auf "den Staat" (welchen eigentlich, bei multinationalen Konzernen?) kann man sich dabei nicht verlassen, der macht beim Ausspähen ja selbst fleißig mit. Was u.a. Anna Biselli und Andre Meister in ihrem Vortrag "3 Years After Snowden: Is Germany fighting State Surveillance?" [37] gezeigt haben. Aber das ist eine andere Geschichte.

Und hier noch die Links und Literaturverweise aus dem Artikel:

Carsten Eilers

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!